headerphoto

Ihre Reise nach Blackpool vorbereiten: Ratschläge & Tipps – wichtige Reisehinweise

1. Diejenigen, die viel durch die Stadt reisen und öffentliche Verkehrsmittel benutzen möchten, sollten das spezielle Ticket „Docklands Light Railway“ kaufen. Es kann man in jedem Zeitungskiosk kaufen, aber an Arbeitstagen darf man mit der Fahrkarte erst nach 09.30 Uhr fahren.
2. In Restaurants und Cafés ist es üblich, mindestens 10% Trinkgeld zu geben. In einigen Lokalen kann die Zahlung für die Bedienung in die Gesamtrechnung eingeschlossen werden.
3. Telefonate in andere Länder sollte man aus den spezialisierten Telefonzellen machen, die sich in der Nähe aller Einkaufszentren und staatlicher Einrichtungen befinden. Ein günstiges Tarifangebot bieten auch spezielle Telefon-Zentren an.
4. Autovermietung ist für Personen über 21 Jahre erlaubt. Um ein Auto zu mieten, braucht man einen internationalen Führerschein und eine Kreditkarte mit der erforderlichen Summe auf dem Konto. Die Dienstleistung kann denjenigen verweigert werden, die den Führerschein weniger als vor einem Jahr bekommen haben.
5. Es wird empfohlen, Geld nur in Banken zu wechseln. In Wechselbuden kann der Kurs weniger günstig und Kommission höher sein, aber in der Regel arbeiten sie ohne Mittagspausen und freie Tage. Unter keinen Umständen sollte man die Dienstleistungen von privaten Personen benutzen, sonst kann man ein Opfer von Gaunern werden. Copyright www.orangesmile.com
6. Wenn man ein Taxi bestellt, sollte man im Voraus den Fahrpreis erfahren. Der Tarif von verschiedenen Firmen kann ein bisschen unterschiedlich sein. Es ist auch erwähnenswert, dass der Fahrpreis in Taxis und öffentlichen Verkehrsmitteln nach 23:00 Uhr um anderthalb – zweimal erhöht werden kann.
7. In den meisten Museen und Unterhaltungszentren gibt es ein günstiges System der Rabatte für Besucher mit Kindern. Eintrittskarten für Kinder können entweder kostenlos sein oder mit einem großen Rabatt verkauft werden.
Es sei gesagt, dass nämlich Blackpool der älteste Kurort Großbritanniens ist. Seit Beginn des neunzehnten Jahrhunderts kamen hierher reiche Briten und bekamen eine großartige und …
8. In großen Geschäften und Einkaufszentren kann man mit Kreditkarten bezahlen. Diejenigen, die auf den lokalen Märkten oder in den Vororten einkaufen möchten, sollten Bargeld mitnehmen.
9. Bevor man sich in ein Hotel eincheckt, sollte man sich nach der Liste der angebotenen Dienstleistungen erkundigen. Hotels der gleichen Kategorie können sich erheblich nach der Anzahl der zusätzlichen Dienstleistungen unterscheiden.
10. Die Versorgungsspannung beträgt 240 V, deswegen können spezielle Adapter bei der Verwendung einiger elektrischen Geräte erforderlich sein.
Quelle: http://www.orangesmile.com/reiseinfos/blackpool/ratschlage–2590134.htm

Über mich

Studentin des Informationsmanagement.

IM

Informationsmanagement befasst sich mit der Nutzung, Planung und Steuerung von externen und internen Informationen innerhalb eines Unternehmens oder einer sonstigen Organisation und berücksichtigt dabei Inhalte und die mediale Form. Dabei wird Information als Produktionsfaktor verstanden. Das Management von Informationen hat die Aufgabe, die Verfügbarkeit des Produktionsfaktors Information sicherzustellen und geeignete Mittel zur Erfüllung der Nachfrage nach Informationen anzubieten. Dazu gehören vor allem die Organisation und Pflege von internen betrieblichen sowie öffentlichen und wissenschaftlichen Einrichtungen zur Informationsversorgung. Mehr Informationen